Navigation
Neues Gesicht und neuer Standort – Bernd Dalhoff wird Geschäftsführer der FEIL GmbH

Neues Gesicht und neuer Standort – Bernd Dalhoff wird Geschäftsführer der FEIL GmbH

Bernd Dalhoff wurde zum 1. September 2017 zum Geschäftsführer der FEIL GmbH ernannt. In dieser Funktion wird sich der gebürtige Münsteraner sowohl auf die Stärkung des bisherigen Produktportfolios als auch auf die Erweiterung des Portfolios durch innovative Intralogistik-Lösungen konzentrieren. Fortan möchte er zudem die Zusammenarbeit mit der NOSTA Group, der Muttergesellschaft der FEIL GmbH, intensivieren. Bernd Dalhoff folgt auf Heinrich Jostkleigrewe, der in Kürze eine neue Position außerhalb der Unternehmensgruppe antreten wird.


Dalhoff bringt langjährige Erfahrungen in den Bereichen strategische Unternehmensführung, Projektmanagement und Business Development mit. Nach seinem Studium auf dem Gebiet „Strategie, Technologie und ganzheitliches Management“ übernahm Bernd Dalhoff  erschiedene Führungspositionen bei der Swisslog-Telelift GmbH. Dort verantwortete er u.a. den internationalen technischen Support, das Qualitätsmanagement, das Risikomanagement sowie das Projektmanagement. Ab 2002 war er u.a. für den Swisslog Konzern in verschiedenen Bereichen als Business Unit Leiter und Geschäftsführer für die strategische Neuausrichtung von Unternehmen zuständig.


Ab dem 1. September wendet sich Bernd Dalhoff den Führungsaufgaben der FEIL GmbH zu. Durch den kürzlich vollzogenen Umzug des Unternehmens von Bestwig im Sauerland in das ostwestfälische Büren bieten sich ihm und seinem Team aussichtsreiche Möglichkeiten. Nicht nur mit Blick auf den Gewinn von Fachkräften, sondern auch bei dem forcierten Ausbau der Produktbereiche sieht Dalhoff am neuen Standort großes Potenzial. Einen Schwerpunkt seiner Arbeit legt der erfahrene Geschäftsführer auf die Integrierung von Robotik-Lösungen und fahrerlosen Transportsystemen. Seit Jahren arbeitet Bernd Dalhoff als Mitglied des Fachausschusses für fahrerlose Transportsysteme beim Verein Deutscher Ingenieure (VDI) an der Entwicklung allgemein geltender Richtlinien im Bereich der Sicherheitstechniken mit.



Hier finden Sie unsere aktuelle Pressemitteilung.